Willkommen bei der Tour de Natur!

Fahrt durch den Wesertunnel 2016 - Ausgang des TunnelsDie Tour de Natur ist 1991 aus dem Widerstand gegen die "Thüringer-Wald-Autobahn" entstanden. Und widerborstig stellt sie sich seitdem Jahr für Jahr an die Seite von Umweltaktivisten und nimmt Themen aus der Verkehrs-, Energie- und Friedenspolitik auf. Organisiert wird die zweiwöchige Demoradtour komplett ehrenamtlich, basisdemokratisch und mit einem gewissen Maß an kreativem Chaos. Menschen aus ganz Deutschland und aus der jeweiligen Region bringen viele Ideen zusammen und erfinden die Tour jedes Jahr wieder neu. Deshalb macht es immer wieder Spaß - dabei zu sein und mitzumischen!

Aktuelles zur Tour de Natur 2020: Kurzcamp + Kurztour

Aufgrund der Corona-Lage kann dieses Jahr keine volle Tour de Natur stattfinden. Stattdessen wird ein kleines Camp und eine kleine Tour entlang der "historischen" Strecke der ersten Tour, bevor die Thüringer Waldautobahn gebaut wurde, geben. Der Rahmen wird sehr viel selbstorganisierter als sonst sein, d. h. ohne Hallenübernachtungen und wohl mit keinen Demonstrationen. Während des Camps ist eine gemeinsame Essensversorgung, auf der Tour muss sie noch geklärt werden. Mehr Details findet ihr auf der Corona-Sonderseite.

Es folgen die aktuellsten Meldungen aus unserem Blog:


  • Blog-Beitrag vom 14. September 2020, keine Kommentare, letzte Aktivität am 20. 09. 20 19:50 (vor 3 Stunden 31 Minuten)
     

    Essensusgabe im Tourcamp HohenfeldenDie Corona-Alternativtour hat ein ganz starkes politisches Signal ausgesendet: Auch im 30. Jubiläumsjahr der Tour de Natur trotzen wir allen Widrigkeiten und Einschränkungen! Der Rahmen war privater und kleiner, doch es kamen auch neue Menschen dazu (und damit hatten wir in diesem Jahr wirklich nicht gerechnet!)und wir haben sogar einige Rekorde eingefahren (siehe unten):-)

     
Inhalt abgleichen