Jugendblog von Verena - 4.8.2015

 

Der heutige Tag entwickelte sich zu einer Herausforderung. Noch letzte Woche haben wir uns sehnlichst wärmeres und trockeneres Wetter gewünscht, doch nun wo die Sonne auf uns herrunterbrennt, ist eine Erfrischung im Badesee zur Mittagspause ein Segen.

Nichtsdestotrotz hielt uns das nicht auf, unsere Meinung kund zu tun:

Auf dem Marktplatz in Beeskow sangen wir selbstgedichtete Lieder gegen Fracking und wurden informiert über die CCS Projekte.

Nachmittags hielten wir noch an einer Windmühle und bereiteten uns auf das letzte Stück der Etappe vor.

Angekommen im Quartier bestand noch die Möglichkeit zu den zwei nahegelegenen Seen baden zu fahren und das kühler werdende Wetter zu genießen.

Der Tag wurde abgerundet mit einem Vortrag über den Braunkohleabbau im Spreewald und Umgebung.

Des weiteren ist die Unterkunft trotz improvisierter Dusche sehr angenehm, was uns auch sehr gelegen kommt, da hier morgen unser Aktionstag stattfinden wird...