Ostern im Wendland: Strecke machen!

Osterhase vor der Beluga am Eingang zum Erkundungsbergwerk GorlebenVier wunderschöne Ostertage und eine phantastische Region zum Fahrradfahren! Die besten Voraussetzungen zum Abradeln der Tourstrecke in der Göhrde und im Wendland. Gestartet sind wir vom Bahnhof Dahlenburg zur B 216 und haben einen Großteil der Etappe bis zum voraussichtlichen Übernachtungsort Hitzacker und dann die nächste Fahretappe über Dannenberg, die Castorstrecke und Gedelitz nach Gorleben abgefahren.

Abfahren heißt nicht nur einmal die Straße lang und die Entfernung aufnehmen, sondern auch mögliche Mittagsplätze erkunden. Hier ein toller Biohof in einem verwunschenen Örtchen, dort ein Gasthof am Brennpunkt des Widerstands. Außerdem bedarf es für die 120-150 großen und kleinen Teilnehmer*innen auch der einen oder anderen Pause zwischendrin, wofür ebenfalls geeignete Plätze gesucht werden. Dann natürlich schauen, ob die Straße nicht zu eng oder zu uneben ist und noch vieles mehr.

Ein Höhepunkt war die Erkundung für die Aktion am Erkundungsbergwerk Gorleben, von den Einheimischen gern "der Schwarzbau" genannt. Das Bergwerk soll zwar eigentlich zurückgebaut werden, ist aber immer noch das am besten erkundete und ausgebaute mögliche Atommüll-Endlager. Und daneben lagern schon 113 Castoren in der sogenannten "Kartoffelscheune" (ist nämlich ungefähr so sicher) und dahinter ragt das Gebäude der Konditionierungsanlage über den Kiefernwald. Aber selbstverständlich wird es bei der anstehenden Standortauswahl ein ergebnisoffenes Verfahren geben - ein Schalk, wer böses dabei denkt!

Hier wird die Tour de Natur diesen Sommer zusammen mit hoffentlich vielen Wendländer*innen - natürlich! - gegen ein mögliches Endlager Gorleben protestieren und sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem hochradioaktiven Müll einsetzen.

Am Nachmittag haben wir hinter Pevestorf die Elbfähre erreicht - von hier soll die Tour auf die brandenburgische Elbseite übersetzen und durch Mecklenburg bis Stralsund weitergehen. Für uns heißt es aber jetzt erstmal zurück nach Dannenberg und noch einen erholsamen Osterausklang :-)

Ganz viele Dinge für die Tourstrecke sind schon geklärt, andere gerade noch in Klärung. In Kürze füllt sich unsere Internetseite zur Strecke 2019, dort könnt ihr dann alle Details zur Tour nachlesen. Bis dahin genießt das tolle Wetter und die Vorfreude auf den Sommer ...

 

Stoppschild--> Stop Castor

Mausgraffiti à la Sendung mit der Maus

Graffitti an einem Haus in Vietze

 

Fähranleger Pevestorf, Blick zum anderen Elbufer