Tour erreicht Jüchen am Tagebau Garzweiler

Heute nachmittag haben wir den Zielort der diesjährigen Tour de Natur erreicht - Jüchen am Braunkohletagebau Garzweiler. Bereits seit vorgestern befinden wir uns im Rheinischen Braunkohlerevier. Von Horrem sind wir gestern zum Tagebau Hambach, zu den fast abgesiedelten Orten Manheim und Morschenich und zum Hambacher Wald gefahren. Infos, Einblicke und ein Wald am Rande des Tagebaus haben uns tief beeindruckt. Wir solidarisieren uns mit den Menschen, die sich gegen den weiteren Abbau der Kohle und die Zerstörung der Natur- und Kulturlandschaft stellen. Deshalb reihen wir uns morgen in die Menschenkette von Keyenberg nach Lützerath ein. Die Verstromung der Braunkohle muss so schnell wie möglich enden, damit wir die Klimakrise noch eindämmen können!